Der Garten

Das Grundstück ist noch nicht mal vermessen und Sabine beschäftigt sich schon intensiv mit Gartenplanung. Dabei sollte sie sich dringender mal um die Badezimmerplanung bemühen. Aber auf Facebook läuft in einer Gartengruppe ein Adventsrätsel, das inspiriert ungemein. Und wer Sabine kennt, weiß, dass Garten einer ihrer Leidenschaften ist. Das hätte sie eigentlich bei ihrem Tattoo berücksichtigen sollen. Hmmm – noch ein Blümchen dazustechen lassen?

Die erste Pflanze für den Garten brachte schon die beste Freundin von Sabine mit, eine Helleborus niger:


Die zweite Pflanze, die fest in den Garten einziehen wird (und die erste, die Sabine für den Garten gekauft hat), ist eine Hemoricallis, zu deutsch eine Taglilie. Aber nicht irgendeine Taglilie, sondern etwas ganz besonderes: „Ulmer Knöpfle“ (Züchter Gerd Oellermann, nicht registriert)

Taglilie "Ulmer Knöpfle"
„Ulmer Knöpfle“ (Züchter und Fotograf Gerd Oellermann, nicht registriert)

Beide Pflanzen werden in den Vorgartenbereich kommen, damit man sich beim Heimkommen über sie freuen kann.

Bereits letztes Jahr im Juni haben wir noch einen Rißling eines gut tragenden Holunderbusches gezogen, denn ein „Holler“ gehört in jeden Garten, er hält die bösen Geister fern. 

Bei diesem Adventsrätsel hat Sabine dann auch noch ein Buch gewonnen, das sie auf diesem Blog auch gleich vorstellen wird. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.